RT DBB BBV BBV

Regensburg Baskets entscheiden Oberpfalzderby für sich

Im letzten Spiel vor den Feiertagen gelang den Regensburger Basketballern ein Sieg gegen Tabellenschlusslicht Amberg. Die Amberger, die ohne ihren Topscorer Stockdale anreisten spielten wie erwartet nicht wie ein abgeschlagener Tabellenletzter. So stand es nach dem ersten Viertel 21:20 für die Hausherren. Zwar bekam man offene Würfe konnte diese aber nicht nutzen.

Im zweiten Viertel konnte sich Regensburg dann ein wenig absetzen und ging mit einer 9 Punkte Führung in die Pause. Nach der Pause zeigte sich jedoch wieder ein ähnliches Bild wie im ersten Viertel und so konnten die Regensburger die Führung lediglich auf 10 Punkte zum Ende des dritten Viertels ausbauen. Zwar verwandelte man jetzt seine gut herausgespielten Würfe, aber ließ die Amberger in der Verteidigung immer wieder zu leichten Punkten kommen. Besonders die physische Überlegenheit nutzten Gäste geschickt aus.

Im letzten Viertel wurde es dann nach einiger Unachtsamkeit der Regensburger Verteidigung nochmal spannend und 3 Minuten vor Schluss kamen die Amberger nochmal auf 5 Punkte heran. Letztendlich sollte es aber bei diesen 5 Punkten Abstand bleiben. So gewinnt Regensburg am Ende verdient mit 80:75 im Oberpfalzderby gegen TV Amberg.

 

Es spielten: Caro Puentes (2), Heid (23), Hoffmann, Höß (8), Joha (13), Mayer (4), Mötsch (20), Pichler (10), Tricot.


Von: Webmaster Kategorie: Herren 17 18.12.2017 , 16.43 Uhr

Fanshop

Sponsoren