RT DBB BBV BBV

Baskets verlieren deutlich in Dresden

Das letzte Auswärtsspiel am 26.03.2017 gegen die Dresden Titans 2 verloren die Regensburg Baskets überdeutlich mit 112:76. Die Mannschaft aus Dresden hatte die Partie unter Kontrolle, jedoch gaben die Regensburger auch nach einem katastrophalen ersten Viertel nicht auf und zeigten Moral. Nun ist der Blick der Baskets auf das letzte (Heim-)Spiel der Saison am kommenden Wochenende gerichtet.

Das erste Viertel gewann die Heimmannschaft mit 28:14, indem sie vom Anfang an mit vollem Einsatz spielten. Die Verteidigung der Regensburger war lückenhaft und öffnete zu viele Möglichkeiten für ihre Gegner, die bewusst die Fehler ausnutzten. Dieser Rückstand sollte für Regensburg nicht mehr aufzuholen sein.

Das zweite Viertel verlief deutlich besser für die Regensburger, vor allem im Angriff zeigten sie ihr Potential und schafften es den Dresdner die Stirn zu bieten. Allerdings behielten die Titans den Vorsprung bei, zur Halbzeitpause stand es 58:40. Auch im dritten Viertel war das Spiel eher ausgeglichen, wobei Regensburg kaum noch Hoffnung auf einen Sieg hatte.

Im letzten Spielabschnitt dagegen war Dresden wieder kaum zu stoppen. Ähnlich wie im ersten Viertel zeigten sie vor allem ihre Treffsicherheit hinter der Dreierlinie und gewannen souverän mit 112:76. Damit steht Dresden nun eine Woche vor Saisonende auf dem vierten Tabellenplatz. Regensburg hingegen bleibt auf dem elften und vorletzten Platz.

Für die Regensburger war die Niederlage mit Blick auf die Tabelle vorhersehbar. Dennoch bestand der Ehrgeiz, trotz Unterbesetzung (7 Spieler) nicht kampflos die Rückreise anzutreten. Vor allem Nicolas Mötsch, der als Pointguard einsprang, zeigte eine gute Leistung und verbuchte insgesamt 13 Zähler. Auch die mitgereisten Jugendspieler, Matthieu Tricot und Andre Caro Puentes, zeigten viel Einsatz und lieferten den Umständen entsprechend ein mehr als solides Spiel ab.

Die Begegnung war gerade für diese eher unerfahrenen Spieler lehrhaft und eine gute Möglichkeit, ohne Druck zu spielen. Die Niederlage in Dresden will Regensburg schnell abhaken, zumal das Spiel keine Bedeutung für die Tabellenplatzierung mehr hatte. Der Fokus liegt laut Flügelspieler Mötsch nun auf dem letzten Heimspiel der Saison am kommenden Wochenende gegen Nürnberg. Hier wolle man sich bei den Fans bedanken, die trotz einer durchwachsenen Saison die Mannschaft immer unterstützt haben. „Für sie wollen wir wenigstens dieses Spiel noch gewinnen“, so Mötsch.

Für Regensburg spielten:

Alsen 16 Punkte (1 Dreier), Mötsch 13 (1), Eberhardt 12, Schildbach 10, Caro Puentes 10 (2), Edwards 10 (2), Tricot 5 (1)


Von: Webmaster Kategorie: Senioren 27.03.2017 , 23.33 Uhr

Fanshop

Sponsoren