Satzung
der Regensburger Turnerschaft e.V.
Abteilung Basketball



§ 1 Name
Die „Abteilung Basketball“ ist eine Abteilung der Regensburger Turnerschaft e.V. Die Mitglieder der Abteilung sind zugleich Mitglieder der Regensburger Turnerschaft. Dazu ist ein separater Aufnahmeantrag auszufüllen.

§ 2 Zweck
Zweck der Abteilung ist die Pflege des Basketballsports mit allen damit unmittelbar und mittelbar im Zusammenhang stehenden Aufgaben. Weltanschauliche, konfessionelle und politische Ziele und Zwecke dürfen nicht verfolgt werden. Die Förderung der Idee des Sportes als verbindendes Element zwischen Nationalitäten, Kulturen und Religionen bleibt davon unberührt. Dies gilt für Breiten- und Leistungssportler gleichermaßen.

§ 3 Gemeinnützigkeit
1) Die Abteilung verfolgt im Rahmen ihrer Tätigkeit gemäß §2 der Satzung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
2) Die Mittel der Abteilung sind ausschließlich zu satzungsgemäßen Zwecken zu verwenden. Eine Gewinnausschüttung an Mitglieder oder Dritte erfolgt nicht.
3) Niemand darf durch Vereinsausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Für den Ersatz von Aufwendungen ist die Finanzordnung der Regensburger Turnerschaft maßgebend.
4) Bei Ausscheiden eines Mitgliedes aus der Abteilung oder bei Auflösung erfolgt keine Rückerstattung etwa eingebrachter Vermögenswerte.
5) Eine Änderung des Abteilungszweckes ist nicht möglich.

§ 4 Mitgliedschaft
Die Abteilung Basketball ist als Teil der Regensburger Turnerschaft e.V. Mitglied im BLSV, des Bayerischen Basketball Verbandes und deren übergeordneten Organisationen

§ 5 Mitglieder
1) Mitglied der Abteilung können natürliche und juristische Personen werden, die sich bereit erklären, die Zwecke und -Ziele der Abteilung aktiv oder materiell zu unterstützen
2) Die Mitgliedschaft wird auf schriftlichen Antrag erworben. Gegen eine Ablehnung durch die Abteilungsleitung kann der Antragsteller Beschwerde einlegen, über die bei der nächsten Abteilungsversammlung entschieden wird.
3) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod. Der Austritt eines Mitgliedes ist jeweils zum 30. Juni und 31.Dezember eine Jahres möglich. Er erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Abteilungsleiter unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen.
4) Der Ausschluss erfolgt durch Beschluss des Vorstandes. Wenn ein Mitglied gegen die Ziele und Interessen der Abteilung schwer verstoßen hat, die Voraussetzungen der Satzung nicht mehr erfüllt oder trotz Mahnung mit dem Beitrag für zwei Monate im Rückstand bleibt, so kann es durch den Vorstand mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden.
5) Dem Mitglied muss vor der Beschlussfassung Gelegenheit zur Rechtfertigung bzw. Stellungnahme gegeben werden. Gegen den Ausschließungsbeschluss kann innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Mitteilung des Ausschlusses Berufung eingelegt werden, über den die nächste Mitgliederversammlung entscheidet. Bis zur auf den Ausschluss folgenden Mitgliederversammlung ruhen die weiteren Rechte und Pflichten des Mitgliedes.
6) Die Mitglieder sind zur Beitragszahlung verpflichtet. Dies regelt die Beitragsordnung.

§ 6 Organe der Abteilung
Die Organe der Abteilung sind:
a) der Abteilungsvorstand
b) die Abteilungsversammlung

§ 7 Abteilungsvorstand
1) Der Vorstand besteht aus:
dem Abteilungsleiter
dem stellvertretenden Abteilungsleiter
dem Kassier
2) Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit im Amt, bis Nachfolger gewählt sind.
3) Der Vorstand beschließt über alle Abteilungsangelegenheiten, soweit sie nicht eines Beschlusses der Abteilungsversammlung oder der Genehmigung durch die Regensburger Turnerschaft e.V. bedürfen. Er führt die Beschlüsse der Abteilungsversammlung aus.
4) Der Vorstand tritt auf Verlangen eines Vorstandsmitgliedes nach Absprache mit den anderen Vorstandsmitgliedern zusammen.
5) Der Vorstand ist bei Anwesenheit von ½ seiner Mitglieder beschlussfähig. Er fasst Beschlüsse mit Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Beschlüsse des Vorstands können bei Eilbedürftigkeit auch schriftlich oder per E-Mail-Umlauf gefasst werden, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung zu diesem Verfahren schriftlich oder per E-Mail-Umlauf erklären. Schriftlich oder per E-Mail-Umlauf gefasste Vorstandsbeschlüsse sind niederzulegen und vom Abteilungsleiter und dessen Stellvertreter zu unterzeichnen.
6) Der Abteilungsleiter ist nach §12 Abs. 3 der Satzung der Regensburger Turnerschaft e.V. als besonderen Vertreter gegenüber dem Fachverband (BBV) Vertretungs- und Stimmberechtigt.

§ 8 Abteilungsversammlung
1) Der Abteilungsversammlung gehören alle Abteilungsmitglieder an. Stimmberechtigt sind alle, die in Versammlungsjahr 18 Jahre alt werden. Für Kinder unter 18 Jahren darf das Stimmrecht von einem Elternteil / Erziehungsberechtigten wahrgenommen werden. Jedes Mitglied hat eine Stimme.
2) Die Abteilungsversammlung findet mindestens einmal jährlich, im 2. Quartal, statt. Sie wird vom Abteilungsvorstand schriftlich und auf der Homepage der Abteilung, unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Einladungsfrist beträgt 4 Wochen vor dem Termin der Versammlung.
3) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Abteilungsinteresse erfordert. Auf schriftliches Verlangen von mind. 50 % aller Abteilungsmitglieder hat der Vorstand binnen 6 Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Dem Antrag der Mitglieder muss der gewünschte Tagesordnungspunkt zu entnehmen sein.
4) Die Mitgliederversammlung ist bei ordnungsgemäßer Einladung ohne Rücksicht auf die Anzahl der Erschienenen beschlussfähig. Beschlüsse werden, sofern die Versammlung nicht etwas anderes bestimmt, offen durch Handaufheben mit Stimmenmehrheit getroffen. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Geheime Abstimmung ist erforderlich, wenn ein Mitglied dies wünscht.
5) Zur Satzungsänderung und zu Beschlüssen über die Auflösung der Abteilung sind abweichend von Abs. 4 3/4 der in der Mitgliederversammlung abgegebenen Stimmen, mindestens die Mehrheit aller Abteilungsmitglieder erforderlich. Diese Beschlüsse sind unverzüglich der Vorstandschaft der Regensburger Turnerschaft e.V. mitzuteilen. Der Vereinsauschuss muss die Auflösung in einfacher Mehrheit bestätigen.
6) Anträge zur Mitgliederversammlung können bis zum Beginn der Versammlung gestellt werden. Dringlichkeitsanträge können jederzeit gestellt werden. Ebenso Anträge zur Geschäftsordnung.
7) Die Abteilungsversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:
a) Entgegennahme der Berichte des Abteilungsvorstandes und des
Abteilungskassenprüfer
b) Entlastung des Abteilungsvorstandes
c) Wahl des Abteilungsvorstandes
d) Wahl der beiden Abteilungskassenprüfer
e) Beschlussfassung bezüglich der Beitragsordnung
f) Festlegung von Sonderleistungen
g) Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
h) Beschlussfassung über Änderung dieser Satzung
i) Beschlussfassung über Auflösung der Abteilung

§ 9 Protokolle
Die Beschlüsse des Vorstandes und der Abteilungsversammlungen werden schriftlich protokolliert und stehen den Mitgliedern zur Einsicht zur Verfügung.

§ 10 Abteilungsfinanzierung
1) Die erforderlichen Geld- und Sachmittel der Abteilung werden beschafft durch:
a) Mitgliedsbeiträge
b) Zuschüsse des Landes, der Kommunen und anderer öffentlicher Stellen;
c) Umlagen der Regensburger Turnerschaft e.V.
d) Spenden
e) Zuwendungen Dritter
2) Die Mitglieder zahlen Beiträge nach Maßgabe eines Beschlusses der Abteilungsversammlung. Zur Festlegung der Beitragshöhe und -fälligkeit ist eine einfache Mehrheit der in der Abteilungsversammlung anwesenden stimmberechtigten Vereinsmitglieder erforderlich.
3) Bei Auflösung der Abteilung oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen der Abteilung an die Regensburger Turnerschaft e.V., die es ausschließlich und unmittelbar für Satzungsgemäße Zwecke zu verwenden hat. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vereinsvermögens dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamtes ausgeführt werden.

§11 Haftung
Die Abteilung oder ihre Trainer / Übungsleiter können für Sach- oder Personenschäden, soweit diese nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstehen nicht haftbar gemacht werden. Kinder und Jugendliche können von den Trainern / Übungsleitern nur während der Unterrichtseinheit und nur in der Trainingsstätte beaufsichtigt werden. Außerhalb der Trainingsstätte sind die Eltern / Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich.

§ 12 Auflösung der Abteilung
Die Einberufung einer Mitgliederversammlung, in der die Auflösung des Vereins beschlossen werden soll, hat mindestens 4 Wochen vor dem Versammlungstermin zu erfolgen. Über die Auflösung des Vereins beschließt eine so einberufene Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von Mindestens 75 % aller dem Verein angehörenden stimmberechtigten Mitglieder. Ist die erste Versammlung nicht beschlussfähig, so ist innerhalb eines Monats eine neue Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig ist. Diese Versammlung kann den Auflösungsbeschluss mit einer Mehrheit von mindestens 75 % der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder fassen. Das bei der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks vorhandene Vereinsvermögen fällt an die Abteilung Basketball der Regensburger Turnerschaft, die es ausschließlich und unmittelbar für seine satzungsgemäßen Zwecke zu verwenden hat.

§13 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen der Satzung der Abteilung Basketball unwirksam werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen §§ nicht betroffen. Die Abteilungsleitung ist dann verpflichtet unverzüglich eine Regelung zu schaffen, welche der gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

§ 14 Inkrafttreten
Die Vereinssatzung wurde am 11.07.2008 durch die Mitgliederversammlung beschlossen und tritt mit diesem Datum in Kraft.


Deutscher Basketballbund
Basketball Regionalliga Südost e.V.
Regensburger Turnerschaft
Bayerischer Basketball Verband
Spitzensport Regensburg
43 Fanshop
Bottom Logo

Regensburg Baskets
Schopperplatz 6
93059 Regensburg
Tel.:0163 487 396 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RGBG BASKETS

Die Regensburg Baskets gehören zu den größten Basketballvereinen in der Oberpfalz.

about us

SOCIAL MEDIA

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Weitere Informationen Ich stimme zu